Haus Trojan

2 Geschosse - 4 Wohnebenen

Wohnfläche: 120 m2
Länge / Breite: 8,5 m / 8,5 m
Architekt: Carsten Trojan, Dipl.-Ing. (TU), Architekt, 57562 Herdorf

Dunkler Purismus: Die kubische Architektur, ein Baukörper aus Massivholz und die Split-Level-Bauweise bilden die elementaren Eigenschaften des Wohnhauses und verleihen ihm seinen ganz eigenen Charakter - ein absolut modernes und zeitgemäßes Zuhause.

Grundriss

Die MassivholzBauweise

Für die Herstellung der Wand- und Deckenelemente des Wohnhauses wurden großformatige Platten aus reinem, massiven Holz verwendet. Millimetergenau zugeschnitten wurden die einzelnen Massivholzplatten aus Brettsperrholz zur Baustelle geliefert und dort in kürzester Zeit zu einem gesamten Baukörper zusammengefügt. Die Brettsperrholzelemente weisen ein hervorragendes Brandschutzverhalten und beste statische Eigenschaft auf. Ihre Dicke richtet sich dabei nach den entsprechenden Anforderungen. Der natürliche Baustoff Holz ist im Inneren des Gebäudes durch sichtbare Elemente rundum präsent und sorgt auf diese Weise nicht nur für ein angenehmes Raumklima, sondern birgt auch rein praktische Vorteile: Die Montage von schweren Einbauelementen, wie zum Beispiel Küchenschränken, unterliegt keinerlei Beschränkungen. Hohe Lasten können problemlos und unkompliziert an den Wänden befestigt werden.

Wohnen auf 4 Ebenen

Die Wohnfläche des Einfamilienhauses verteilt sich durch die Split-Level-Bauweise auf vier verschiedene Ebenen und stellt optisch nach außen dennoch nur zwei Geschosse dar. Den Eingangsbereich betreten, befindet man sich auf halber Höhe zwischen Erd- und Obergeschoss. Ein Bad, ein Hauswirtschaftsraum und die Küche sind auf diesem Plateau untergebracht. Von der Küche aus führt eine kurze Treppe in das etwas niedriger gelegene Erdgeschoss mit Wohn- und Essbereich sowie einem Arbeitszimmer. Die offene Gestaltung der Küche gewährt beim Kochen freien Blick auf den Wohn- und Essbereich und lässt die beiden Ebenen fließend ineinander übergehen. 
Schlaf- und Badezimmer liegen eine halbe Etage höher als der Eingangsbereich und sind über eine Treppe von der Diele aus zu erreichen. Von dort aus ermöglicht eine kurze Stiege den Zugang zum eigentlichen Obergeschoss mit zwei gleichgroßen Kinderzimmern. Das geneigte Pultdach sorgt auch hier für volle Raumhöhe. 

Durch die Bauweise mit versetzten Ebenen hat das Wohnhaus, sowohl auf der Garten- als auch auf der Straßenseite, von außen optisch zwei Geschosse. In Richtung Hang wurde die Hälfte des Hauses um ein halbes Stockwerk nach oben versetzt, sodass die Gegebenheiten des Grundstückes auch ohne Keller optimal genutzt werden können.  

 

(Bildquelle Außenfotos: Carsten Trojan, Dipl.-Ing. (TU), Architekt, 57562 Herdorf)

Bilderwelt

Kontakt

Sie möchten mehr zu diesem Objekt erfahren?

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Mein Bauvorhaben

Gerne führen wir Sie zu den Inhalten auf unserer Website, die am besten zu Ihrem Bauvorhaben passen.

Mein Bauvorhaben
0

Sie haben noch keine Elemente auf Ihrem Merkzettel.

Zum Merkzettel